Leitbild

 

Die Christus Gemeinde

ist eine evangelische, freikirchliche Gemeinde. Sie ist Mitglied im Bund freikirchlicher Pfingst– gemeinden (KdöR). Der Bund freikirchlicher Pfingstgemeinden ist eine anerkannte Religionsgemeinschaft in Deutschland.

Um gute Kontakte zu anderen Gemeinden und Kirchen sind wir bemüht. Vor Ort arbeitet die Christus Gemeinde mit der Evangelischen Allianz zusammen, einer Arbeitsgemeinschaft von Chr isten aus evangelischen Freikirchen, Kirchen und Gemeinschaften.

Freikirche bedeutet

Freiwillige Mitgliedschaft

Als Christ wird man nicht geboren. Jeder Mensch muss selbst über sein Verhältnis zu Jesus Christus und über die Mitgliedschaft in einer Kirche entscheiden. Deshalb kann bei uns nur Mitglied werden, wer bereit ist, sein Leben der Herrschaft und Führung Gottes zu unterstellen.

Freiwillige Mitarbeit

Alle Gemeindemitglieder nehmen am Gemeindeleben teil und bringen sich gemäß ihrer Gaben in die Arbeit der Gemeinde ein.

Freiwillige Beiträge

Die Gemeinde finanziert sich ausschließlich durch die freiwilligen Spenden ihrer Mitglieder und Freunde. Sie erhebt dar um keine festgesetzten Mitgliedsbeiträge oder eine Kirchensteuer.

Was wir glauben

Gott

Wir glauben an den einen ewigen Gott der Bibel. Er ist der Schöpfer Himmels und der Erde. Er offenbart sich uns als Vater, Sohn und Heiliger Geist.

Gott-Vater

Wir glauben an Gott den Vater. Er ist der Ursprung aller Vaterschaft. Barmherzig und fürsorglich wendet er sich uns Menschen zu. Er will, dass alle Menschen gerettet werden und seine Wahrheit er kennen. Darum hat er Jesus in diese Welt gesandt.

Jesus Christus

Wir glauben an Jesus Christus, das Mensch gewordene Wort Gottes, gezeugt vom Heiligen Geist und geboren von der Jungfrau Maria. In Ihm hat Gott uns den Retter gesandt. Davon spr icht die Bibel, die von Gottes Geist inspirierte Heilige Schrift des Alten und Neuen Testamentes. Sie ist Richtschnur unseres Lebens, Denkens und Handelns. Jesus Christus hat durch sein stellvertretendes endgültiges Opfer durch seinen Tod am Kreuz für alle Menschen die Rettung gebracht. Nach seiner Auferstehung und Himmelfahrt, sitzt er zur Rechten Gottes. Dort verwendet er sich für uns beim Vater. Wir glauben, dass Jesus, unser Herr, in Kraft und Her rlichkeit wieder kommen wird. Für seine Nachfolger wird dann in Ewigkeit sichtbar werden, dass sie mit ihm lebten. Die anderen
wird das Urteil Gottes treffen. Durch Jesus lädt Gott alle Menschen als verlorene Sünder ein, ewiges Leben zu empfangen. Dieses Geschenk wird empfangen durch Umkehr zu Gott und Glauben.

Heiliger Geist

Wir glauben an den Heiligen Geist. Er wirkt durch die Wiedergeburt neues Leben in uns. Durch die Taufe mit dem Heiligen Geist befähigt Jesus seine Nachfolger zum Dienst in der Welt. In ihnen bringt er Gutes zum Wohle der Mitmenschen her vor. Er beschenkt die Nachfolger Jesu mit unterschiedlichen Geistesgaben, Diensten und Wirkungen. Sie dienen der gegenseitigen
Auferbauung der Christen und zum Dienst an der Welt.

Die Gemeinde

Wir glauben, dass die Gemeinde die von Gott herausgerufene Gemeinschaft der von Sünde erlösten ist. Durch sie ruft Gott Menschen zu Jesus, ihren Retter. Die Gemeinde ist der Leib Jesu. Sie ist der Ort des gegenseitigen Dienstes, zu dem Gott alle Glieder beruft und befähigt. Durch die Taufe, aufgrund des persönlichen Bekenntnisses der Vergebung der Sünden und des Glaubens an Jesus Christus, erhalten die Gläubigen die Voraussetzung zur Mitgliedschaft in der Christus Gemeinde. In der Feier des Abendmahls verkündigt sie den Tod des Herrn und das Geschenk des ewigen Lebens durch Jesus Christus. Er ist das Haupt der Gemeinde. Gemeinsam erwarten sie seine Wiederkunft. Als Menschen, deren Leben auf Gottes Willen ausgerichtet ist, erwarten sie glaubensvoll Heilung und Wiederherstellung des ganzen Menschen.

 

Unser Auftrag und unsere Grundwerte

Anbetung und Hingabe

Du sollst den Herrn deinen Gott lieben mit deinem ganzen Herzen, deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Ver stand.

(Matthäus 22:37, Das höchste Gebot Jesu)

Mission und Evangelisation

Geht hin in die ganze Welt und macht alle Menschen zu Jüngern. (Matthäus 28:19, Der letzte Befehl Jesu)

Gemeindegründung

Geht hin in die ganze Welt und macht alle Menschen zu Jüngern. (Matthäus 28:19)

Jüngerschaft und Nachfolge

Lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. (Matthäus 28:20)

Mitgliedschaft am Leib Christi

Tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.
(Matthäus 28:19)

Dienst und Diakonie

Du sollst deinen Mitmenschen lieben wie dich selbst. (Matthäus 22: 39)

 

Unser Leitbild lautet darum

Gott lieben. Ihn verkündigen. In seiner Liebe verbunden.